MeCuM
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Rotationen

Bitte besprechen Sie Ihren Rotationsplan direkt mit Ihrer Klinik ab.

Für die Tertiale im Bereich Innere Medizin und Allgemeine Chirurgie bestehen jedoch bestimmte Regel.

Allgemeine Chirurgie

Im Bereich Chirurgie wird eine Rotation zwischen den verschiedenen chirurgischen Kliniken (Viszeral-, Unfall-, Transplantations-, Thorax-, Gefäß-, Herzchirurgie) verlangt. Sowohl Unfall- als auch Viszeralchirurgie über jeweils mindestens vier Wochen zwingend für alle PJ- Studenten.

Ein Tertial ausschließlich in Viszeral- oder Unfallchirurgie oder in Thorax-, Gefäß-, Herzchirurgie ist ausgeschlossen. Die restlichen acht Wochen des Tertials können in allen Teilbereiche absolviert werden.

Findet diese Rotation nicht statt, ist eine Ausstellung der PJ-Bescheinigung für „Allgemeine Chirurgie“ nicht möglich.

Innere Medizin

In Ihrem Tertial müssen Sie wenigstens in 2 von diesen 3 Blöcke rotieren:

Block 1: Kardiologie / Nephrologie / Angiologie
Block 2: Gastroenterologie / Hämatologie - Onkologie/ Rheumatologie
Block 3: Pneumologie / Endokrinologie / Notfall-Intensivmedizin

Jedes Block muss eine Dauer von wenigstens 8 Wochen haben.

Findet diese Rotation nicht statt, ist eine Ausstellung der PJ-Bescheinigung für „Innere Medizin“ nicht möglich.