MeCuM
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Studium

Klausuren im WS (für Studierende der KLINIK)

Stand am 14.01.2021

Werden die im Januar/Februar anstehenden Prüfungen in Präsenz durchgeführt?
Ja, nach derzeitigem Stand. Bei der letzten Evaluation haben sich 90% der Studierenden für Präsenzprüfungen auch im WiSe 20/21 ausgesprochen.
Wir werden Sie zeitnah informieren, wenn sich die Planung z.B. aufgrund geänderter Vorgaben der LMU oder des Freistaats Bayern ändert.

Benötige ich eine FFP2-Maske?
Nein, nach derzeitigem Stand reicht ein medizinischer Mund-Nasenschutz für die Teilnahme aus. Wir freuen uns aber, wenn Sie eine FFP2-Maske tragen.

Benötige ich einen Covid-19-Test?
Ja! Nur wer auf eine aktive Infektion mit SARS-CoV-2 mittels rRT-PCR getestet wurde und einen negativen Testbefund vorlegen kann bzw. für den ein negativer Befund im Rahmen der ViSITe-Studie vorliegt, darf an Präsenz-Unterrichtsformaten und -Klausuren teilnehmen. Der negative Testbefund darf nicht älter als 14 Tage sein. Informationen zur Testpflicht und der ViSITe-Studie siehe https://www.oc.med.uni-muenchen.de/sites/default/public/ViSITe_Studie_15_12_2020_final.pdf
Bitte planen und überprüfen Sie rechtzeitig vor der Klausur, dass Sie ein Testergebnis parat haben und beim Einlass vorzeigen können bzw. bei TeilnehmerInnen der ViSITe-Studien, dass der Kurseintrag „Erlaubnis zur Teilnahme von Datum von bis Datum bis“ in Ihrem OC-Stundenplan aktuell ist.

Reicht ein Schnelltest oder ein Gurgeltest für die Klausurteilnahme aus?
Nein, Sie brauchen einen PCR-basierten Test.

Ersetzt die Covid-Impfung die Testpflicht?
Nein (Begründung: Es ist bisher nicht bekannt, ob eine Impfung die Infektiosität reduziert).

Ersetzt eine vorherige Covid-Erkrankung die Testpflicht?
Nein (Begründung: Re-Infektionen sind möglich).

Das Gesundheitsamt hat meine Quarantäne aufgehoben, der Covid-19-Test ist aber noch positiv. Kann ich an der Klausur teilnehmen?
Nein, eine Klausurteilnahme ist nur mit negativem Test möglich.

Ich habe beruflich als Pfleger etc. Kontakt mit Covid-19-positiven Patienten. Kann ich an der Klausur teilnehmen?
Der professionelle Kontakt mit entsprechender Schutzausrüstung zählt nicht als K1 Kontakt und ist deshalb nicht quarantänepflichtig. Damit können Sie auch an der Klausur teilnehmen, solange alle anderen Bedingungen erfüllt sind.

Was passiert, wenn ich krank bin und nicht zur Prüfung kommen kann?
Wenn Sie krank sind können Sie - unabhängig von der Art der Erkrankung - an Klausuren nicht teilnehmen.

Was passiert, wenn ich positiv auf Covid-19 getestet wurde bzw. in Quarantäne bin, aber noch eine Prüfung schreiben muss, um mich für das StEx anmelden zu können?
Bei einem positiven Testergebnis sind Sie arbeitsunfähig, krankgeschrieben und zur Quarantäne verpflichtet. Wie bei allen anderen Erkrankungen auch können Sie nicht an Klausuren teilnehmen. Falls Ihnen nur ein Leistungsnachweis zur StEx-Anmeldung fehlt werden wir versuchen, eine individuelle Lösung zu finden. Hier sind die Module Ihre ersten Ansprechpartner. Falls sich auf Modulebene keine Lösung finden lässt, steht Ihnen die Sprechstunde des Studiendekans unter https://www.mecum.med.uni-muenchen.de/sprechzeiten/studiendekane/index.html zur Verfügung.

Ich habe mein Kind/meine Eltern/Betreuungsbedürftige zu Hause. Muss ich trotzdem an der Klausur teilnehmen?
Die Teilnahme an den Klausuren im Januar/Februar 2021 ist freiwillig. Es wird nicht als Fehlversuch gewertet, wenn Sie nicht teilnehmen.
Wir haben mit den Modulen abgeklärt, dass nahezu alle Studierende die Klausurteilnahme in den April oder das Sommersemester verschieben können, ohne ein Semester zu verlieren. Die Nachprüfungstermine für den April sind unter https://www.oc.med.uni-muenchen.de/de/node/990393 einsehbar.

Ich bin derzeit nicht in München und kann/will nicht nur für die Prüfungen nach München reisen.
Das Wintersemester 2020/21 ist ein hybrides Semester. Zu Semesteranfang wurden Sie informiert, dass Kurse und Prüfungen in Präsenz stattfinden. Sie tragen Verantwortung für die Entscheidung Ihres Wohnorts. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an den Prüfungen freiwillig ist.

Wie bekomme ich Details zur Organisation und zum Ablauf der Klausur?
Details zur Organisation erhalten Sie vom Organisationsteam Ihrer/n Klausur/en, d.h. den Modulsekretariaten und Fachvertretern. Bitte richten Sie Rückfragen primär an diese Organisatoren. Fach- und Modulübergreifende Fragen können Sie auch an den Prüfungsbeauftragten und die AG Prüfungen unter pruefungen@med.uni-muenchen.de stellen.

 

Corona-Testpflicht und Impfung für Studierende der KLINIK

Muss man sich auch testen lassen, wenn man geimpft ist?

(Stand 29. April 2021) Auch für vollständig geimpfte Studierende im klinischen Studienabschnitt bleibt die PCR-Testpflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht und an Präsenzprüfungen im Sommersemester 2021 bestehen.

 

Ab wann wird die Testpflicht für Präsenzunterricht und –Prüfungen eingeführt?

Ab dem 11.01.2021 (Testphase bis zum 18.1.) dürfen nur Studierende an Präsenz-Unterrichtsformaten teilnehmen, die regelmäßig auf eine aktive Infektion mit SARS-CoV-2 mittels rRT-PCR getestet werden und einen negativen Testbefund vorlegen können, der nicht älter als 14 Tage ist.


Wo kann ich mich testen lassen?

Sie haben verschiedene Möglichkeit, bitte informieren Sie sich auf der Homepage Ihrer jeweiligen Gemeinde, z.B. der Stadt München. Die Teststation an der Theresienwiese bietet z.B. weiterhin kostenlose Tests: https://www.corona-testung.de

Wichtig: Die Fakultät für Medizin erstattet Ihnen nicht die Kosten, wenn Sie einen kostenpflichtigen PCR-Test bei einem niedergelassenen Arzt machen lassen. Nutzen Sie, wie oben beschrieben die kostenlosen Testmöglichkeiten der Gemeinden.

Die im Rahmen der VISITe-Studie erfolgten PCR-Test werden auch akzeptiert und bleiben für Sie kostenlos. Bitte beachten Sie, dass Sie einen PCR-Test brauchen.

Informieren Sie sich in Ihrem eigenen Sinne rechtzeitig hinsichtlich der Testmöglichkeiten und der Terminvergabe.


Was mache ich, wenn ich mich nicht testen lasse bzw. wenn ich positiv getestet werde?

Wenn Sie keinen regelmäßigen Negativ-Befund vorweisen möchten oder können, können Sie einen Online-Kurs (s. Moodle) belegen. Positiv-getestete Studierende dürfen nicht an Prüfungen teilnehmen. In diesem Fall wenden Sie sich an Ihre/n Dozent/in. 


Ich bin Blockpraktikant/PJler/Modul 4-Student und werde bereits regelmäßig getestet. Reicht das?

Ja, wenn Sie alle 14 Tage getestet werden.
Studierende im Modul 4 können auch zusätzlich an der VISITe-Studie teilnehmen.

Ich habe eine Frage zur VISITe-Studie.

Bitte wenden Sie sich an visite@mvp.lmu.de


Wie erfahren meine Dozierenden, dass ich negativ getestet wurde?

Sie müssen aktiv den Nachweis vorlegen. Studierende, die an der VISITe-Studie teilnehmen, können einfach den gebuchten Kurs (Erlaubnis – Teilnahme am Präsenzunterricht) im Kalender zeigen.

Ersetzt die Covid-Impfung die Testpflicht?

Nein (Begründung: Es ist bisher nicht bekannt, ob eine Impfung die Infektiosität reduziert).

Ersetzt eine vorherige Covid-Erkrankung die Testpflicht?

Nein (Begründung: Re-Infektionen sind möglich).

Kann ich mich als Studierende/r über die Uni oder das Klinikum impfen lassen?

(Stand April 21) Es besteht immer noch ein Impfstoffmangel, noch können nicht alle Studierenden über das Klinikum geimpft werden. Studierende mit Arbeitsvertrag am Klinikum erkundigen sich bitte in der eigenen Abteilung nach Impfterminen. Alle anderen melden sich bitte bei der Bayerischen Impfstrategie an, ein Schreiben zur Impfpriorisierung finden Sie im Campusportal.

 

 

 

Fragen rund ums Wintersemester 2020/21 (Klinik)

Organisation Wintersemester 2020/21

 

  • Wie ist das Wintersemester 2020/21 strukturiert?
    Das Wintersemester 2020/21 wird ein hybrides Semester mit Online- und Präsenzlehre sein.
  • Sind im Campusportal Präsenztermine klar gekennzeichnet in Pflicht-Präsenz Zoom und Pflicht-Präsenz vor Ort?Ja, bitte beachten Sie sowohl die Beschriftung im Campusportal, als auch den Überblick, den die Module und der L-Kurs auf Moodle veröffentlicht haben.
  • Sind die Stundenpläne schon final (manchmal werden Termine mit einem Zeitraum von nur 10 Min. angegeben– z.B. Modul 4)?
    Ja, die Stundenpläne sind final, nur im Modul 1/L-5 muss am 9.10. noch ein Kurs hinzugefügt werden. Aufgrund der Umstrukturierung im Modul 4 war es nicht möglich, alle Termine zu den BP im Campusportal anzulegen. Das hat zu den fiktiven 10-minütigen-Terminen geführt. Das Modul 4 hat dazu an alle eine E-Mail versendet, in der die Organisation der BP detailliert erklärt wird.
  • Teilweise folgen Online-Veranstaltungen fast direkt auf Präsenzveranstaltungen. Ist es daher möglich an den synchronen Online-Veranstaltungen in den Kliniken teilzunehmen? Gibt es Räume dafür?
    ZeUS-Räume stehen Ihnen immer zur Verfügung. Leider sind aufgrund der geltenden Hygieneregeln die Kapazitäten der Räume im Klinikum teilweise sehr gering. Ein Zugang zu den Online-Präsenzveranstaltungen kann auch über Mobilgeräte und Eduroam erfolgen.
  • Bleiben die Inhalte auf Moodle bestehen und werden ggf. nur nicht funktionierende oder fehlerhafte Dateien ersetzt/erneuert, damit man sie auch für Nachholklausuren nutzen kann?
    Ja, bis Ende des Semesters.
  • Gelten die Cicerone des Sommersemesters auch für das kommende Semester? Teilweise sind diese auf Moodle noch mit SoSe 2020 beschriftet.
    Nein, das Feedback wird weitergegeben und die Cicerone zeitnah aktualisiert.
  • Können in der Zeit, in der keine Präsenzveranstaltungen stattfinden, Famulaturen absolviert werden?
    Nein, das Prüfungsamt erlaubt das nicht.
  • Besteht weiterhin die Möglichkeit Corona-Hilfe zu leisten und kann diese dann wieder als Famulatur oder Blockpraktikum anerkannt werden?
    Aufgrund der aktuellen Infektionslage ist keine Corona-Hilfe am Klinikum erforderlich. Sollte die Situation sich wieder ändern, werden Sie rechtzeitig informiert.
  • Was passiert, wenn man wegen Husten/Schnupfen Symptomen an einer Präsenz-Pflichtveranstaltung nicht teilnehmen kann? Wie hole ich diese nach? Und was passiert, wenn meine Kinder krank sind?
    Mit Erkältungssymptomen darf man an den Präsenzveranstaltungen nicht teilnehmen und es wird empfohlen, sich testen zu lassen. Alle Studierenden werden gebeten, eine Bescheinigung auszufüllen und an Online-Ersatzangeboten (s. Moodle – Sommersemester 2020) teilzunehmen. Man muss dann diese Präsenzveranstaltungen nicht zwingend nachholen. Eine freiwillige Nachholung ist aber in Absprache mit den Modulen möglich.
  • Gibt es im Wintersemester dann Anwesenheitspflicht?
    Es gibt eine „freiwillige Anwesenheitspflicht“. Wir bitten Sie, eine eventuelle Nichtteilnahme an den Pflichtveranstaltungen zu dokumentieren (s. Bescheinigung). Aber wir können (und wollen) nicht prüfen, ob die von Ihnen angegebenen Gründe für Ihre Abwesenheit berechtigt sind (Quarantäne, Covid-Symptome usw.) oder nicht. Das liegt in Ihrer Verantwortung. Wir möchten hier betonen, wie wichtig es ist, an den Präsenzterminen teilzunehmen. Lernen muss als sozialer Prozess verstanden werden und auf die Diskussion mit Ihren KollegInnen und den Dozierenden kann man nicht verzichten. Allerdings wird, aufgrund der allgemeinen Lage, die 10%-Regel für Anwesenheitspflicht im Wintersemester 2020/21 wie im Sommersemester 2020 nicht mehr angewendet.
  • Was passiert, wenn ich aufgrund von Arbeit und sozialen Verpflichtung an den Präsenzterminen nicht teilnehmen kann?
    Ihr Studium ist Ihre Haupttätigkeit, Arbeit und soziale Verpflichtungen müssen sich unterordnen. Wir empfehlen Ihnen sehr, an den Präsenzterminen teilzunehmen, das liegt in Ihrem eigenen Interesse.
  • Was passiert, wenn ich aufgrund meiner Arbeit in der Pflege bzw. Rettungsdienst geschützten Kontakt zu einem Covid-Kranken habe? Bin ich dann trotzdem von Präsenzveranstaltungen ausgeschlossen?
    Wenn kein Kategorie 1-Konktakt entsteht, dann sind Sie nicht von Präsenzveranstaltungen ausgeschlossen.

Präsenz- und Online-Lehre

 

  • Welche Fächer im Modul 1, Modul 23, Modul 4, Modul 5 sowie in den L-Kursen werden online sein? Wann wird die Übersicht auf Moodle hochgeladen?
  • Pro Modul/L-Kurs wurde in Moodle ein Überblick als PDF veröffentlicht. Dort werden alle LV aufgelistet, die in Präsenz, in Zoom oder in Moodle stattfinden. Stand heute fehlt nur der Überblick von Modul 23 (Stand: 9.10).
  • Was bedeutet synchron/asynchron?
    Die synchrone Online-Lehre findet live via Zoom statt, die asynchrone Online-Lehre können Sie online immer wahrnehmen, wenn Sie Zeit haben.
  • Wo finde ich die Links?
    Die Zoom-Links finden Sie im Campusportal, die Links zur asynchronen Lehre auf Moodle. Die Links werden rechtzeitig veröffentlicht.
  • Wird es die Möglichkeit geben, den Präsenzteil gebündelt zu absolvieren? In manchen Fächern müssen wir ein oder zweimal im Monat in die Uni gehen und dafür das ganze Semester in München zu bleiben ist besonders ungünstig.
    Das ist leider aus organisatorischen Gründen nicht für alle Module möglich.
  • Es gibt Überschneidungen in meinem Stundenplan, was soll ich tun?
    Bitte kontaktieren Sie das MeCuM-Büro: Studiendekanat07@med.uni-muenchen.de
  • Was passiert, wenn in der Präsenzlehre ein Coronafall auftritt?
    Wie im Restaurant o.ä. müssen Sie auch auf Station eine Anwesenheitsliste unterschreiben. Sollte ein Corona-Fall auftreten, werden Sie vom Gesundheitsamt kontaktiert.
  • Gibt es die Möglichkeit, in den zwei Wochen vor Weihnachten keine Präsenzveranstaltungen stattfinden zu lassen, damit man sich vor den Feiertagen in häusliche Quarantäne begeben kann?
    Das ist leider nicht möglich. Bitte nehmen Sie das Angebot des Klinikums wahr und lassen sich testen. Die Fakultät arbeitet parallel an einer Teststrategie.
  • Können die Zoom-Vorlesungen aufgezeichnet werden, damit man sie mehrfach anschauen kann bzw. nachholen, falls man am Termin nicht teilnehmen kann? Letztes Semester wurden nicht alle Zoom-Veranstaltungen aufgezeichnet.
    Leider nicht, dafür ist das Einverständnis der Dozierenden und der TeilnehmerInnen erforderlich.
  • Wäre es möglich zu klären, bei welchen Zoom-Terminen man verpflichtend live teilnehmen muss und an welchen nicht?
    Bitte beachten Sie den Überblick auf Moodle, dort wurde aufgelistet, welche Kurse asynchron und welche synchron stattfinden.
  • Wenn ein Zoom-Termin im Stundenplan als “anwesenheitspflichtig” gekennzeichnet ist, kann man daran nicht live teilnehmen und die Aufzeichnung später anschauen?
    Ja, das wäre möglich, aber nicht immer sinnvoll: Wir empfehlen Ihnen sehr, an den live-Veranstaltungen teilzunehmen.
  • Manchmal gibt es auf Moodle inhaltlich relevante Dokumente, die aber meist mit einem veralteten Datum versehen sind. Für uns ist es dann schwierig zu wissen, welche Dokumente uns betreffen. Wäre es möglich, das Datum zu aktualisieren?
    Ja, wir geben das an die Module weiter.
  • Bei manchen Seminaren (z.B. Strahlenphysik/Radiologie) ist bei einigen Terminen bei “Raum” nichts ausgefüllt, aber der Termin ist als anwesenheitspflichtig gekennzeichnet. Sind diese Seminare dann vor Ort oder synchron über Zoom?
    Bitte beachten Sie den Überblick von Modul 1. Die entsprechenden Links werden rechtzeitig hochgeladen.
  • Darf man im AMBU Seminar L7 einmal fehlen? Bei mir steht es im Stundenplan als Anwesenheitspflicht, aber weder in Präsenz noch als Zoom Konferenz. Eine Übersicht von L7 Fächer auf Moodle wäre toll!
    Eine Übersicht von L-7 ist auf Moodle zu finden. Für die Anwesenheitspflicht s. oben.
  • Im Fall von VL als Podcasts: Es wäre toll wenn man die Stück für Stück hochladen könnte … das System, Uploads nach Semesterwochen zu gliedern, wie es KliChe/LabMed letztes Semester in Modul 1 gehandhabt haben, war perfekt!
    Danke für das Feedback, wird weitergegeben.

Prüfungen

 

  • Werden die Prüfungen im kommenden Semester online oder in Präsenz sein?
    Die Prüfungen werden Präsenzprüfungen sein. Mid-Term Prüfungen finden auch statt.
  • Wie werden die praktischen Prüfungen abgehalten?
    OSCEs sind im Modul 23 und im L-5 geplant, diese werden etwas anders aus Hygienegründen ablaufen.
  • Was, wenn man nicht die Möglichkeit hat zu Prüfungen/OSCEs zu erscheinen? (Grippesymptome, Angehöriger einer Risikogruppe)
    Das Nicht-Erscheinen sowie das Nicht-Bestehen wird auch im Wintersemester nicht als Fehlversuch angerechnet. Die Angehörigen einer Risikogruppe sollten bitte das Modul-Sekretariat so früh wie möglich kontaktieren. Wir werden versuchen, Sonderlösungen zu finden.
  • Werden die Prüfungen wieder „geballt“ am Ende des Semesters sein oder könnte man die aufteilen?
    Mid-Term Prüfungen finden statt.
  • Ich muss noch ein OSCE von M23 nachholen. Ist das dieses Semester wieder möglich? Wenn ja, wie?
    Ja, bitte kontaktieren Sie das Modul-Sekretariat.
  • Ist die iPad-Demo für die Klausuren Pflicht, oder reicht es sich das Informationsvideo anzuschauen?
    Der Fehler wurde korrigiert, die iPad-Demo ist keine Pflicht.

Patientenunterricht und Praktika

 

  • In welcher Gruppengröße werden die Praktika am Patienten abgehalten?
    Die maximale Gruppengröße ist 3.
  • Werden wir die gleiche Gruppe in allen Praktika haben oder werden wir je nach Praktika eine andere Gruppe haben?
    Ja, die Gruppen für die UaK bleiben aus Hygienegründen immer gleich. Aus diesem Grund ist tauschen nicht möglich.
  • Bitte einen kurzen Überblick über die neuen Logbücher geben Z.B. L7 (was muss eingetragen werden?
    Im L7 Logbuch muss der Termin in 7M3202 (Ambulante Medizin in Ambulanzen und Polikliniken) in Präsenz vom Dozenten bestätigt werden, alles andere bestätigt der Studierende selbst.
  • Gibt es dieses Semester Empfehlungen/Einschränkungen für schwangere Studentinnen z.B. hinsichtlich des Bedside Teachings?
    Generell nicht, für Schwangere gelten die allgemeinen Hygieneregelungen. Bitte beachten Sie die Informationen, die Modul 5 dazu veröffentlicht hat. Wir empfehlen Ihnen immer, sich an den BÄD zu wenden.
  • Ist es irgendwie möglich die im letztes Semester ausgefallene Kurse (Skills Training) in diesem Semester nachzuholen? Zumindest für die Kurse, an denen man besonderes Interesse hat.
    Ja, nach Bedarf, bitte wenden Sie sich an die Module.
  • Ist ein negativer Corona-Test vor dem BP/Famulaturen notwendig?
    Ja, aber nur für Blockpraktika und Famulaturen, bitte wenden Sie an das Mitarbeiter-Testzentrum des Klinikums. Für den UaK ist der Test üblicherweise nicht notwendig.
  • Modul 4: Durch die U-Kurse müssen die Studierenden teilweise Lehrveranstaltungen verpassen. Kann man das lösen?
    Leider nicht. Bitte nehmen Sie asynchron an den Lehrveranstaltungen teil.

Sonstiges

 

  • Wird es voraussichtlich die Möglichkeit geben, in Kleingruppen das ZeUS bzw. Uni-Räume für studentische Veranstaltungen (z. B. Arbeitskreise) zu nutzen?
    Die ZeUS-Räume stehen Ihnen zur Verfügung. Leider ist es schwierig, die Uni-Räume zu nutzen, dazu ist die Genehmigung eines Hygienekonzeptes pro Treffen erforderlich.
  • In Anlehnung an oben: werden die Öffnungszeiten der Bibliotheken ausgeweitet? (zusätzliche Slots, Öffnung auch am Wochenende, etc.)
    Leider ist die Fakultät nicht dafür zuständig, Sie müssen sich an die Zentrale Verwaltung wenden. Bitte informieren Sie sich über www.lmu.de
  • Unterschreibt man das Logbuch für Modul 6 selbst? Da ja alle buchbaren Veranstaltungen virtuell stattfinden.
    Nein, Sie müssen die Veranstaltungen in Ihr Logbuch eintragen und sie dann gesammelt von Ihrem Betreuer abzeichnen lassen sollen. Als Nachweis haben Sie in der Regel eine Teilnahmebescheinigung im PDF-Format bekommen.
  • Man muss ja in Modul 6 24 Veranstaltungen absolvieren. 5 UEs bedeuten schon, dass man schon 5 Einheiten von 24 gemacht hat?
    Im Modul 6 müssen Sie 24 UE (à 45 Min.) absolvieren.
  • Ist die Grippeimpfung eine Pflicht? Falls ja, bis wann muss man sich impfen lassen?
    Nein. Die Grippeimpfung ist freiwillig, es ist ein Angebot der Fakultät. Wir empfehlen die Impfung aber, gerne können Sie sich auch beim Hausarzt impfen lassen.

Attest

Wann muss ich ein Attest abgeben?
(13.11.2016)

Originalatteste müssen spätestens bis zum dritten Tag nach Krankheitsbeginn beim Fachvertreter vorgelegt werden. Das Attest soll keine Diagnose enthalten. Verspätete Atteste werden zurückgewiesen. Ist es dem/der Studierenden aus nachvollziehbaren Gründen nicht möglich, das Attest rechtzeitig vorzulegen, werden auch Atteste anerkannt, die unmittelbar nach Ende der Erkrankung vorgelegt werden. Atteste, die rückwirkend eine Prüfungsunfähigkeit bescheinigen (d.h. nach Ablegen und Nichtbestehen einer Prüfung), werden grundsätzlich nicht anerkannt. Falls sich ein Prüfungskandidat/eine Prüfungskandidatin aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sieht, eine Prüfung abzulegen, dann soll er/sie die Prüfung nicht antreten und sofort einen Arzt/eine Ärztin aufsuchen. Das Attest muss noch am Tag der Prüfung vorgelegt werden.

Beurlaubung

Wo beantrage ich ein Urlaubssemester?
(18.11.2016)

Studierende, die aus wichtigen Gründen kein ordnungsgemäßes Studium absolvieren können, können in der Regel vom Studium beurlaubt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter: http://www.uni-muenchen.de/studium/administratives/abc_auswahl/beurlaubung/index.html

Bewerbung

Wo muss ich mich für einen Studienplatz in Humanmedizin bzw. Zahnmedizin bewerben und wer ist für die Zulassung zum Studium an der LMU zuständig?
(18.11.2016)

Die Bewerbung um einen Studienplatz in Humanmedizin und Zahnmedizin an der LMU München, ist grundsätzlich nur über Hochschulstart in Dortmund möglich. Bewerbungen, die beim Studiendekanat eingehen, werden nicht bearbeitet.

Für die Zulassung zum Humanmedizinstudium bzw. zum Studium der Zahnmedizin ist ausschließlich die Studentenkanzlei der LMU München zuständig.

LMU-Benutzerkennung

Wo erhalte ich meine LMU-Benutzerkennung und was muss ich tun?
(18.11.2016)

Bei Ihrer Immatrikulation haben Sie die notwendigen Daten zur Anmeldung einer LMU-Benutzerkennung erhalten. Etwa 48 Stunden nach erfolgreicher Erstanmeldung ermöglicht diese Ihnen auch den Zugang zum Campusportal der Medizinischen Fakultät. Dies gilt auch für höhere Semester.
Falls Sie entweder Ihre Kennung oder Ihr Passwort vergessen haben oder trotz korrekter Angaben keinen Zugang erhalten, wenden Sie sich bitte an den IT-Servicedesk der LMU.

 

Fehlzeiten

Wie viele Fehlzeiten sind erlaubt?
(20.11.2016)

Ein Studierender hat regelmäßig an einer Lehrveranstaltung teilgenommen, wenn sie oder er nicht mehr als 10% dieser Lehrveranstaltung versäumt hat. Ein Rechtsanspruch auf die Durchführung von Nachholveranstaltungsstunden besteht nicht.

Freisemester

Wie beantrage ich ein Freisemester?
(18.11.2016)

Vorklinik: Ein Freisemester kann nur noch mit Genehmigung des Studiendekans Herrn Prof. Meyer genommen werden.
Die Sprechstunde findet immer donnerstags ab 13:00 Uhr im Dekanat statt. Informationen über evtl. Änderungen der Sprechzeiten erhalten Sie hier.

Klinik:
Im klinischen Abschnitt können zwei Freisemester ohne Genehmigung des Studiendekans genommen werden. Bitte melden Sie dies für das kommende Wintersemester bis zum 15. Juli bzw. für das kommende Sommersemester bis zum 15. Januar per Email an das Dekanat (gültig ab April 2018). Um weitere Freisemester zu erhalten, ist die Genehmigung des Studiendekans Herrn Prof. Fischer nötig. Die Sprechstunde findet immer mittwochs ab 14:15 Uhr im Dekanat statt. Informationen über evtl. Änderungen der Sprechzeiten erhalten Sie hier. Studierende, die direkt vor dem Staatsexamen M2 ein Freisemester absolvieren möchten, müssen dies nicht im Dekanat melden.

Krankenpflegedienst / Famulatur: Wie Sie den Webseiten des Prüfungsamts entnehmen können, gelten nur Beurlaubungen nach § 48 BayHSchG als unterrichtsfreie Zeiten, in welchen der Krankenpflegedienst oder die Famulatur abgeleistet werden darf. Für die Beurlaubung vom Studium ist die Studentenkanzlei zuständig. Sollten Sie BAföG beziehen, beachten Sie bitte folgendes: Während eines Freisemesters ergibt sich kein Anspruch auf Ausbildungsförderung nach dem BAföG und auch kein Anspruch auf Förderung nach dem BAföG über die Förderungshöchstdauer hinaus. Im Falle eines Freisemesters verzögern sich die Regelstudienzeit und die Förderungshöchstdauer nach dem BAföG. Ein oder mehrere Freisemester rechtfertigen keine Verlängerung der Ausbildungsförderung über die Förderungshöchstdauer hinaus.

Bitte beachten Sie, dass die Inanspruchnahme eines Freisemesters Verzögerungen in Ihrem Studienverlauf verursachen kann. Aufgrund der begrenzten Platzzahlen kann eine Teilnahme der Studierenden mit abweichendem Studienablauf nicht für alle Veranstaltung des Semesters gewährleistet werden.

 

Klausurabmeldung

Ist die Abmeldung von einer Klausur möglich?
(13.11.2016)

Entsprechend den §§ 11 und 12 der Studienordnung ist eine Abmeldung von einer Prüfung nur aus zwingenden Gründen möglich. Ein zwingender Grund ist z. B. Krankheit. In diesem Fall muss unverzüglich ein Ärztliches Attest beim Kursleiter vorgelegt werden.

Klausuren

Wann muss ich die Nachhol- / Wiederholungsklausur schreiben?
(25.05.2005)

Nachholklausuren müssen Studierende schreiben, wenn sie einen Prüfungstermin aus wichtigem Grund (z. B. attestierte Krankheit) versäumt haben.
Wiederholungsklausuren müssen Studierende schreiben, die eine Prüfung nicht bestanden haben. Für eine Prüfung gibt es nach der Studienordnung 3 Wiederholungsmöglichkeiten.

Krankenpflegepraktikum

Wie lange dauert das Krankenpflegepraktikum?
(10.11.2016)

Gemäß § 6 Abs. 1 Satz 3 ÄAppO kann der dreimonatige Krankenpflegedienst (§ 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 ÄAppO) in drei Abschnitten zu jeweils einem Monat (oder mindestens 30 Kalendertagen) abgeleistet werden. Abschnitte unter einem Monat können somit nach der neuen ÄAppO nicht mehr anerkannt werden. Auskünfte über Anerkennung des Krankenpflegedienstes erhalten Sie vom Prüfungsamt.

Wo und was kann ich das/als Krankenpflegepraktikum anerkennen lassen?
(10.11.2016)

Für die Anerkennung des Krankenpflegepraktikums bitten wir Sie, sich an das Prüfungsamt zu wenden.

Kursabmeldung

Wie kann ich mich von einem Kurs abmelden?
(18.11.2016)

Ohne Angaben von persönlichen Gründen können Sie sich 1 Woche vor Semesterbeginn per E-Mail im Dekanat abmelden. Nach dieser Frist können Abmeldungen nur in Ausnahmefällen (die vorher schriftlich beantragt und vom Dekanat genehmigt werden müssen) berücksichtigt werden. Es ist möglich, dass sich Ihr Studium dadurch um 1 - 2 Semester verzögern kann.

Modul 6

Was ist Modul 6?
(31.08.2016)

Das Modul 6 / Projektsemester (s. §7, Abs. 5 der aktuellen Studierordnung) ist ein Teil der Regelstudienzeit im Zweiten Studienabschnitt des Faches Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Es stellt eine Pflichtveranstaltung dar und ist für wissenschaftliches Arbeiten, im In- oder Ausland, zu nutzen. Es handelt sich daher nicht um ein Freisemester.

Wann kann Modul 6 in Anspruch genommen werden?
(31.08.2016)

Modul 6 darf erst nach erfolgreich abgeschlossenem Modul 1 und L5- Kurs absolviert werden. Der erfolgreiche Abschluss des Modul 1 und des L5- Kurses muss auch im Antrag bestätigt werden.

Was bedeutet "reguläres Modul 6" bzw. "irreguläres Modul 6"?
(31.08.2016)

Unter regulären Modul 6 Studierenden versteht man jene Studierende, die bereits die Module 1-5 absolviert haben. Unter irregulären Modul 6 Studierenden versteht man jene Studierende, die das Modul 6 im Studienverlauf vorgezogen haben. Folgende Regelungen sind hierbei zu beachten:
1. Das Modul 1 und der L-Kurs 5 müssen vor Antritt des Modul 6 erfolgreich abgeschlossen sein.
2. Das Modul 6 kann nur nach dem Modul 1, Modul 23 (1. Hälfte), Modul 23 (2. Hälfte) oder Modul 4 vorgezogen werden – NICHT nach Modul 5. 
3. Wer das Modul 6 spätestens nach Modul 23 vorzieht, hat während der beiden letzten klinischen Semester automatisch die festgelegte Modulreihenfolge Modul 4 und dann Modul 5. Begründung ist, dass nur das Modul 5 verkürzt mit 14 Wochen angeboten wird. Dieses muss zwingend als letztes Semester vor der Anmeldung zum Staatsexamen absolviert werden, um gewährleisten zu können, dass alle Prüfungen rechtzeitig abgeschlossen und alle Noten rechtzeitig bereitgestellt werden können. Ein Schema ist hier zu finden.

Modul 6-Antrag und Abschluss

Wie beantrage ich Modul 6?
(28.05.2020)

Im Campusportal finden Sie alle Informationen rund um die Beantragung des Moduls 6 sowie die Vorlagen. Ab dem WiSe 20/21 wird ein neues Anmeldeverfahren eingeführt. Während der Modul 6-Fristen können Sie Ihren Modul 6-Antrag über ein Online-Formular im Campusportal stellen. In das Formular geben Sie alle relevanten Projektinformationen ein und laden Ihre Betreuerbestätigung im pdf-Format hoch. Die Vorlage der Betreuerbestätigung finden Sie auf der Infoseite im Campusportal.

Kann ich die Betreuerbestätigung nachreichen?
(28.05.2020)

Nein. Das Hochladen der Betreuerbestätigung im Antragsformular ist zwingend erforderlich.

Wann ist das Modul 6 zu beantragen?
(28.05.2020)

Die Fristen werden rechtzeitig auf der Infoseite im Campusportal veröffentlicht.
Das Modul 6 muss Mitte des vorherigen Semesters beantragt werden.

Wann gilt das Modul 6 als bestanden?
(31.08.2016)

Das Modul 6 wird mit einem Abschlussbericht abgeschlossen. Dieser Abschlussbericht muss von Ihnen und Ihrem habilitierten Betreuer unterschrieben und auch gestempelt werden. Für die Erstellung des Abschlussberichts ist ausschließlich die im Campusportal unter Informationen – Humanmedizin - Modul 6 bereitgestellte Vorlage zu verwenden.

Wie hoch ist der Stundenaufwand im Modul 6?
(01.04.2021)

Während Modul 6 sind 12 Wochen mit je 20 Stunden für wissenschaftliches Arbeiten vorgesehen. Das Projektsemester kann u. a. für die Vorbereitung Ihrer Doktorarbeit mittels eigener Forschung, aber ebenso zur Vertiefung der Studieninhalte auf wissenschaftlicher Basis unter Betreuung genutzt werden. Sie können hierbei flexibel entscheiden, wann Sie den Zeitpunkt zum Beginn der Projektarbeit wählen, sofern Sie das Modul 6 bis zur Deadline für die Abgabe des Abschlussberichtes abschließen (s. Modul 6 / Termine).

Muss ich Änderungen während Modul 6 dem Dekanat mitteilen?
(31.08.2016)

Falls es während Modul 6 zu einem Projektwechsel der wissenschaftlichen Arbeit kommt, sind die Studierenden verpflichtet, das Studiendekanat zu informieren und einen neuen Antrag zu stellen. Wenn es während Modul 6 zu einem Abbruch der wissenschaftlichen Arbeit kommt, dann melden Sie sich bitte umgehend im Dekanat.

Logbuch und Lehrveranstaltungen im Modul 6

Wo finde ich Informationen zu den Lehrveranstaltungen, die anerkannt werden?
(28.05.2020)

Die Lehrveranstaltungen können sowohl fachübergreifend als auch fachspezifisch sein. Nutzen Sie das Kursangebot in Modul 6 und das des IBEs im Rahmen von MeCuM Science. Wir empfehlen auch die Teilnahme an der Ringvorlesung zur guten wissenschaftlichen Praxis der MMRS. Auch institutsinterne Seminare und Veranstaltungen und Konferenzbesuche lassen sich anrechnen. Wir werden voraussichtlich auch Links zentsprechenden Veranstaltungen auf der Infoseite im Campusportal veröffentlichen.

Wie kann ich sichergehen, dass meine besuchten Lehrveranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten anerkannt werden?
(28.05.2020)

Bei Unklarheiten wenden Sie sich gerne an die Modul 6-Koordinatorin Frau Dr. Mona
Pfeiffer oder an das Studiendekanat.

Ich absolviere mein Modul 6 im Ausland. Wie kann ich die vorgeschriebenen Lehrveranstaltungsstunden ableisten?
(28.05.2020)

Auch Online-Veranstaltungen zu wissenschaftlichem Arbeiten werden anerkannt. Eventuell haben Sie auch die Möglichkeit, vor Ort im Ausland an entsprechenden Veranstaltungen teilzunehmen.

Ich promoviere strukturiert und muss hierfür bereits einen Nachweis über den Besuch von Lehrveranstaltungen erbringen. Muss ich das Modul 6-Logbuch dennoch ausfüllen?
(28.05.2020)

Das ist nicht notwendig, solange Sie die besuchten Lehrveranstaltungen im Rahmen der
strukturierten Promotion schriftlich nachweisen können. Bitte laden Sie diesen Nachweis am
Ende des Projektsemesters gemeinsam mit Ihrem Abschlussbericht im Campusportal hoch.

Darf das Modul 6 für Famulaturen genutzt werden?
(31.08.2016)

Nein, da Famulaturen nur in unterrichtsfreien Zeiten abzuleisten sind.(§ 7 Abs. 4 der Approbationsordnung für Ärzte). Modul 6 ist ein Teil der Regelstudienzeit.

Kolloquium

Wann genau soll das Kolloquium stattfinden? Wird mir ein Termin vom Dekanat zugewiesen?
(28.05.2020)

Sie und Ihre Betreuungsperson sind dafür verantwortlich, einen Termin für das Kolloquium
zu vereinbaren. Das Kolloquium sollte gegen Ende des Projektsemesters stattfinden, damit
Sie Ihre Ergebnisse sinnvoll präsentieren können.

Wird das Kolloquium benotet?
(28.05.2020)

Nein. Wir empfehlen, dass Ihre Betreuungsperson im Anschluss an das Kolloquium einen
Bewertungsbogen ausfüllt, damit Sie Feedback zu Ihrem Vortrag erhalten. Eine Vorlage für
den Bewertungsbogen finden Sie am Ende des Leitfadens für das Kolloquium im
Campusportal.

Speziell für Sommersemester 2020/Wintersemester 2020/21 (Corona-Krise)

Was passiert, wenn ich auf Grund der aktuellen Lage mein Projekt erst später finde?
(28.05.2020)
Sollten Sie Ihr reguläres Modul 6-Projekt erst nach dem 17.07.2020 finden, melden Sie sich bitte umgehend im Studiendekanat. Wir werden in diesen Fällen möglichst kulant entscheiden, damit ein Semesterverlust vermieden werden kann und Sie sich rechtzeitig zum2. Staatsexamen anmelden können.

Was passiert, wenn sich mein geplantes Modul 6-Projekt auf Grund der aktuellen Lage verschiebt und Experimente nicht umsetzbar sind?
(28.05.2020)
In diesem Fall legen Sie Ihren Schwerpunkt bitte auf theoretische und methodische Aspekte Ihres Themas. Der Inhalt des Abschlussberichts wird entsprechend angepasst.

Leistungsnachweise allgemein

Wie lasse ich Scheine, die im Ausland erworben wurden, anerkennen?
(09.11.2016)

Zunächst müssen Sie persönlich bei dem entsprechenden Fachordinarius erscheinen und bei ihm eine Äquivalenzbestätigung abholen. Mit der Äquivalenzbestätigung müssen Sie dann zum Landesprüfungsamt (LPA) gehen und diese zur Anerkennung vorlegen. Die Anerkennung müssen Sie dann dem Studiendekanat vorlegen.

Gibt es einen Schein für Palliativmedizin und wenn ja, ab wann ist er Bestandteil des Studiums? (12.09.2014)

Ab dem Sommersemester 2012 wird der Leistungsnachweis Palliativmedizin Q13 erstellt und ausgegeben. Dies betrifft die Studierenden, die sich zum Wintersemester 2010/11 in Modul 1 befinden. Für die Zulassung zum Praktischen Jahr wird der Leistungsnachweis das erste Mal zum PJ August 2013 abverlangt sowie zur Anmeldung zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung im Herbst 2014.

Was muss ich wegen der Umbenennung des Scheins Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem, öffentliche Gesundheitspflege beachten?
(24.03.2015)

Der Schein heißt mit Inkrafttreten der ÄAppO-Änderung vom 17.07.12 und sofortiger Wirkung Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem und öffentliches Gesundheitswesen. Die ursprüngliche Benennung wird bis inkl. Wintersemester 2011/12 auf den Leistungsnachweisen verwendet. Erst ab dem Sommersemester 2012 wird die neue Benennung verwendet.

Ab wann wird der neue Leistungsnachweis Schmerzmedizin Q14 eingeführt?
(31.10.2013)

Ab dem SoSe 2014 wird zum ersten Mal der Leistungsnachweis Schmerzmedizin Q14 im Rahmen von Modul 4 erstellt und ausgegeben. Dies betrifft die Studierenden, die sich zum SoSe 2014 in Modul 4 befinden. Der Leistungsnachweis wird das erste Mal zur Anmeldung zum 2. Abschnitt der ärztlichen Prüfung im Herbst 2016 abverlangt.

Leistungsnachweise - Online-Scheine

Eine Anleitung finden Sie hier: Leistungsnachweise

Auf meiner elektronischen Scheinübersicht fehlt ein Schein bzw. eine Note stimmt nicht.
(23.01.2017)

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an den Fachbereich / das Modul, welches für den Schein verantwortlich ist und bitten sie darum, die Leistung an das Studiendekanat zu melden oder selbst ins LSF einzugeben. Sobald dies geschehen ist, stimmt auch die elektronische Scheinübersicht. Bitte beachten Sie, dass das Studiendekanat keinen Einblick in die einzelnen Prüfungen hat und nur Leistungen verbuchen kann, die vom Fachvertreter gemeldet werden!
Ansprechpartner für die Leistungsnachweise im 1. Studienabschnitt
Ansprechpartner für die Leistungsnachweise im 2. Studienabschnitt

 

Die bisherige Scheinausgabe gibt es also nicht mehr?
(25.05.2016)

Richtig. Die zentrale Ausgabe von Papierscheinen existiert nicht mehr.
Jeder Studierende kann sich tagesaktuell eine Übersicht seiner bisherigen Scheine online unter https://lsf.verwaltung.uni-muenchen.de abrufen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier: Leistungsnachweise

 

Gesamtbescheinigung

Woher bekomme ich die Gesamtbescheinigung für die Anmeldung zum Staatsexamen?

(27.04.2021)

Studierende der Vorklinik: Bitte melden Sie sich fristgerecht mit oder ohne Gesamtbescheinigung an. Wenn Sie bereits alle Leistungen vor der Anmeldefrist zum Staatsexamen erbracht haben, können Sie eine Gesamtbescheinigung im Studiendekanat anfordern und selbst beim Prüfungsamt vorlegen. Diese muss vom Studiendekan unterzeichnet werden, also planen Sie bitte derzeit Corona-bedingt mind. 14 Tage Bearbeitungszeit ein. Bitte wenden Sie sich mit Nennung Ihrer Matrikelnummer an: online-scheine@med.uni-muenchen.de
Wenn bei Ihnen bis zur Anmeldefrist noch Leistungen fehlen (z.B. aus dem aktuellen Semester), melden Sie sich ohne Bescheinigung beim Prüfungsamt fristgerecht an. Bitte stellen Sie selbst sicher, dass dem Dekanat bis zum 12.07.2021 (Ausschlussfrist Vorklinik Dekanat) alle Ihre Leistungsnachweise vorliegen. Sollten Sie noch Prüfungen aus vorherigen Semestern nachholen müssen, kümmern Sie sich rechtzeitig darum, dass der Leistungsnachweis das Dekanat vor Fristende erreicht. Wenn Ihre Leistungsübersicht dann vollständig ist, wird Ihre Gesamtbescheinigung gedruckt und dem Prüfungsamt fristgerecht übermittelt.

Studierende der Klinik: Bitte melden Sie sich fristgerecht ohne Gesamtbescheinigung an. Das Prüfungsamt möchte alle Gesamtbescheinigungen für das 2. Staatsexamen gesammelt zur Nachreichfrist erhalten.
Bitte stellen Sie selbst sicher, dass dem Dekanat bis zum 19.07.2021 (Ausschlussfrist Klinik Dekanat) alle Ihre Leistungsnachweise vorliegen. Sollten Sie noch Prüfungen aus vorherigen Semestern nachholen müssen, kümmern Sie sich rechtzeitig darum, dass der Leistungsnachweis das Dekanat vor Fristende erreicht. Wenn Ihre Leistungsübersicht dann vollständig ist, wird Ihre Gesamtbescheinigung gedruckt und dem Prüfungsamt fristgerecht übermittelt.

 

Studienbeiträge

Muss ich noch Studienbeiträge bezahlen?
(12.11.2014)

Seit dem Wintersemester 2013/14 werden keine Studienbeiträge mehr erhoben. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die aktuellen Informationen zur Rückmeldung unter www.lmu.de/rueckmeldung.

Studienplatztausch/ Studienplatzwechsel

Was muss ich bei einem Studienplatztausch / Studienplatzwechsel beachten?
(30.11.2016)

Über die genauen Bedingungen und Termine für einen Studienplatztausch / Studienplatzwechsel informieren Sie sich an der zuständige Stelle:
Studentenkanzlei der Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80539 München

Bitte legen Sie nach der Immatrikulation an der LMU bereits erworbene Leistungsnachweise oder LPA-Anerkennungen im Dekanat vor, um den Studienverlauf besprechen zu können. Bitte beachten Sie, dass Sie bei einem Studienplatztausch bzw. -wechsel mit einen Verlust von mindestens 1 bis 2 Semester rechnen müssen.

Vorlesungszeiten

Wie sind die MeCuM Veranstaltungszeiten nach der neuen ÄAppO?
(12.07.2017)

Die Universität Bayern e.V. hat den Anfang der Veranstaltungsgszeiten für die (nächsten) Semester wie folgt festgesetzt, das Dekanat hat das Enddatum der Veranstaltungszeiten nach MeCuM festgelegt.

Vorlesungsfreie Tage sind auf der LMU-Webseite zu finden.

Wintersemester 2018/19
15. Oktober 2018 bis 15. Februar 2019

Sommersemester 2019
23. April 2019 bis 09. August 2019

Wintersemester 2019/20
14. Oktober 2019 bis 14. Februar 2020

Sommersemester 2020
20. April 2020 bis 07. August 2020

Wintersemester 2020/21
12. Oktober 2020 bis 12. Februar 2021

Sommersemester 2021
12. April 2021 bis 30. Juli 2021

Wintersemester 2021/22
18. Oktober 2021 bis 18. Februar 2022

Sommersemester 2022
25. April 2022 bis 12. August 2022

Wintersemester 2022/23
17. Oktober 2022 bis 17. Februar 2023

Wahlfach

Kann man das Wahlfach im 1. Studienabschnitt durch früher erworbene Studienleistungen anerkennen lassen?
(09.02.2005)

Studierende, die sich Studienleistungen aus früheren Studiengängen als Wahlfach für den 1. Studienabschnitt Humanmedizin anerkennen lassen wollen, müssen sich zunächst vom Studiendekan die Äquivalenz der früheren Studienleistungen bestätigen lassen. Hierzu genügt ein formloser schriftlicher Antrag an das Studiendekanat.
Dem Antrag müssen Kopien der Abschlusszeugnisse, benotete Leistungsnachweise, etc. beigefügt sein. Außerdem soll der Antrag eine Angabe zum Stundenumfang der Lehrveranstaltung, in der der Leistungsnachweis erworben wurde, enthalten.
Nach Bestätigung der Äquivalenz erfolgt dann die Anerkennung der Studienleistung durch das Landesprüfungsamt (Maximilianstraße 39).

Wird das Wahlfach im 1. Studienabschnitt benotet?
(13.01.2005)

Gemäß § 2 Abs. 8 ÄAppO ist bis zum Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung ein Wahlfach abzuleisten. Die Leistungen im Wahlfach werden benotet. Die Note wird in das Zeugnis nach dem Muster der Anlagen 11 und 12 zu dieser Verordnung aufgenommen.

Famulatur

Informationen zur Famulatur finden Sie auf der Webseite des Medizinischen Prüfungsamtes. Das Studiendekanat ist nicht für Famulaturen zuständig.

Promotion

Für Informationen über die Promotion kontaktieren Sie bitte das zuständige Promotionsbüro: http://www.med.uni-muenchen.de/promotion/index.html

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung und Impfschutz

Bin ich verpflichtet, mich einer Arbeitsmedizinischen Vorsorge zu unterziehen?
(17.05.2017)

Bitte informieren Sie sich hier.

Wo finde ich Informationen zum Impfschutz?
(18.11.2016)

Sie finden die aktuellen Bestimmungen im Download-Bereich des Campusportals der Medizinischen Fakultät.

Downloads