MeCuM
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorklinik

Erster Studienabschnitt

Im ersten Studienabschnitt sollen die Studierenden vorwiegend die Grundlagen der Medizin erlernen. Dementsprechend bestimmen die Fächer

  • Anatomie,
  • Biochemie,
  • Physiologie,
  • Medizinische Psychologie und
  • Medizinische Soziologie

den Stundenplan des ersten Studienabschnittes. Daneben erfolgt eine Einführung in das ärztliche Berufsfeld und in die medizinische Terminologie.

Die Lehrpläne der naturwissenschaftlichen Grundlagenfächer Biologie, Chemie und Physik sind auf medizinische Inhalte ausgerichtet. Im Rahmen des Untersuchungskurses (3. Semester) werden die Studierenden zum ersten Mal mit Patienten in Kontakt kommen und erste Untersuchungskurse absolvieren.

Der letzte Abschnitt des 4. Semesters ist organbezogenen integrierten Seminaren und Seminaren mit klinischen Bezügen vorbehalten. Ziel dieser Unterrichtsveranstaltungen ist es, das systemische Denken zu fördern und die Studierenden in die Lage zu versetzen, Brücken zwischen den Grundlagenfächern schlagen zu können. Der erste Studienabschnitt dauert 2 Jahre und wird mit dem ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung abgeschlossen.

Für eine Liste der Lehrveranstaltungen laden Sie die Prüfungs- und Studienordnung herunter. Für eine Beschreibung der Kurse besuchen Sie das Campusportal (Informationen – Humanmedizin – Prüfungsankündigungen).

Zur Anmeldung für die Prüfung sind 15 Leistungsnachweise ("Scheine", s. Download) erforderlich (siehe ÄAppO, Anlage 1). Zusätzlich wird ein Zeugnis über den Krankenpflegedienst (90 Tage) sowie der Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe verlangt. Wir empfehlen dringend, den Krankenpflegedienst vor Beginn des Studiums abzuleisten.

Mentoringprogramm MeCum-Mentor: Peer-Mentoring (Vorklinik)

Haben Sie Schwierigkeiten im Studium aufgrund des neuen Umfelds und der Vielzahl an Prüfungen? Möchten Sie gerne einen oder mehrere Ansprechpartner aus höheren Semestern kennen, die das Ganze schon hinter sich gebracht haben? Dafür gibt es das Mentoringprogramm. Für die Studenten der Vorklinik stehen Juniormentoren zur Verfügung. Diese fungieren als Ansprechpartner für Kommilitonen und haben eine weitere wichtige Rolle: Sie organisieren Events und Ausflüge für die Studenten der Fakultät. Wenn Sie mehr wissen wollen, besuchen Sie die MeCuM-Mentor Seite.

Downloads